Sven (史文哲)

subjektiv, direkt und selten seriös.

# 33 – hualien/taroko

nach den tollen tagen auf green island kommt jetzt die zusammenfassung für hualien/taroko:

in taitung angekommen (mit der fähre von green island nach taitung) mussten wir uns beeilen um den nächsten zug nach hualien zu bekommen um dann dort eine nacht zu verbingen um einen vollen tag für den taroko nationalpark zu haben.

nach einer dreistündigen zugfahrt kamen wir dann abends in hualien an. dort trafen wir eine weitere gruppe von taida (national taiwan university) studenten, die mit uns den tag verbringen wollten.

im hostel angekommen (10 leute in einem zimmer ;D) haben wir uns kurz umgezogen um unseren abend traditionell asiatisch zu gestalten: karaoke. absolute pflicht hier!! ohne probleme fanden wir auch recht schnell eine karaoke bar und da dort nichts los war, konnten wir nahezu ohne pause jeden song singen, den wir wollten. die auswahl an englischen liedern war zwar limitiert, aber trotzdem konnten wir einige stunden unser nicht vorhandenes singtalent miteinander teilen ;D

ich hab mich an unzählingen backstreet boys songs, lemon tree, barbie girl (!) sowie den beatles versucht.

da der besitzer wohl noch nicht sooooo viele europäer in seinem leben gesehen hat, hat er uns gleich ordentlich mit bier versorgt (mehr als wir eigentlich wollten) und als am ende die rechnung nicht stimmte und uns keiner erklären wollte warum, haben wir uns für die methode „rob & run“ entschieden und die mädels hatten jeweils 4-5 bier in ihren handtaschen, als wir die bar verließen ;-P

am nächsten morgen mieteten wir uns wieder scooter und fuhren in richtung taroko nationalpark. da unsere gruppe auf 16 leute angewachsen war, waren wir jedoch eher mit warten beschäftigt, da einiger unserer neuen freunde nicht ganz so mit dem scootern vertraut waren und selten schneller als 50 km/h fahren wollten/konnten.

schon hier kündigte sich an, dass dieser tag wohl eher „schwer“ werden würde…und es war so. mit einer so großen gruppe kamen wir nur langsam voran und diskutierten über jede kleinigkeit.

nichtsdestotrotz war der nationalpark der hammer: landschaftlich toll, super wetter und viel zu viel zu sehen ;-)

wir bestiegen unter anderem einen der berge um von oben die aussicht genießen zu können, aber bei der hitze hier waren wir nach knapp 20 minuten aufstieg völlig durchnässt und so suchten wir uns einen der schönen flüsse aus um dort ein bad zu nehmen.

zumindest die jungs, denn um zum fluss zu gelangen musste man wieder etwas klettern…

ich will eigentlich gar nicht mehr zum park schreiben, denn bilder sagen manchmal einfach mehr aus. seht selbst. taiwan ist einfach herrlich: man hat hier landschaftlich alles. strände, berge, dschungel…einfach alles!

abends gings dann zurück nach hualien um von dort nach einem total anstrengenden verlängerten wochenende zurück nach taipeh zu fahren. ich war völlig geschafft, aber es war einfach fantastisch. green island war mein persönliches highlight. wohl einer der schönsten plätze der welt!

Advertisements

November 2, 2008 - Posted by | privat

1 Kommentar »

  1. das karaoke hätt ich soooo gerne gehört :-)

    der park sieht wirklich beeindruckend schön aus!

    Kommentar von Caroline | November 3, 2008 | Antwort


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: